Herzlich willkommen bei der ADCADC-Bandbild

Die Allied Dixieland Corporation ( ADC ) wurde im Juni 1984 von Gerd-Rainer Koß aus der Not heraus geboren, da er als Organisator einer gerade aufgelösten Dixieland-Band zwar noch über Auftrittsmöglichkeiten verfügte, aber die notwendige Band dazu fehlte.

In seiner frisch gegründeten Band sprang auf Anhieb der Funke beim gemeinsamen Jazzen über und mit der Besetzung von nur zwei Bläsern in der Frontline entwickelte man schnell einen unverwechselbaren Sound.
Es gelang dann auch Ende der 80-er Jahre, als der Dixieland in der Publikumsgunst zurückging und allenthalben von "Disco`s", verdrängt wurde, ohne den sechsten Mann an der Posaune die Allied Dixieland Corporation am Leben zu halten.

Von den Gründungsmitgliedern sind noch Kurt Hartel und der "Motor" der Band, Gerd- Rainer Koß, vorhanden. Die heutigen Bandmitglieder der Allied Dixieland Corporation sind teilweise seit mehr als 30 Jahren aktiv in der Jazzszene tätig, leiten selbst eine Dixielandband oder spielen noch in anderen Formationen.

Das Repertoire reicht vom alten New Orleans-Jazz über Fats Waller- und Duke Ellington- Kompositionen bis zu den Hits der Broadway- Musicals. Ihr unpuristischer Umgang mit der Jazz-Literatur führte die Band neben lokalen Auftritten bereits zu Gastspielen nach Hamburg, Köln, nach Dresden in die "Tonne", nach Österreich, Italien sowie Dänemark. Auch Fernsehauftritte in ARD und ZDF kann man mit Stolz verbuchen. Die Band begeistert ihr Publikum bei Floßfahrten und in Biergärten, in Jazzclubs, bei Promotion-Veranstaltungen, Firmen- und privaten Feiern, bei Stadtfesten, Riverboatshuffles und vielen anderen Gelegenheiten.

Die ADC spielte mehrmals beim Regensburger Jazzweekend auf Einladung des Bayerischen Jazzinstitutes.

Im Oktober 1998 traten wir auf Einladung von „Fritzel’s European Jazzpub“ in New Orleans eine Woche in der Wiege des Jazz auf.

Im Mai 1999 hatte die ADC eine Einladung zum 29. Internationalen Dixieland Festival nach Dresden.